Wir haben`s geschafft! 1 Jahr Sambia // It`s a wrap! Our 1st year in Zambia

(English Version Below)

Liebe Freunde,

wie die Zeit vergeht. Unser erstes Jahr in Sambia ist nun um, und wir blicken auf ein ereignisreiches und gesegnetes Jahr zurück.

Genau vor einem Jahr ging unser Abenteuer „Sambia“ los. Wir hatten viele Erwartungen, Hoffnungen und Ängste. Zuerst war alles fremd: Das Haus in dem wir leben, die Nachbarschaft, die Sprache, die sambische Kultur, das Leben mit Haustieren, das Leben mit den Kurzzeitlern sowie Langzeitlern und den sambischen Mitarbeitern.

Doch mittlerweile ist vieles zur Normalität geworden. Wir fahren nicht mehr so oft in den GegenverkehrJ. Auch die Sprache Bemba ist uns im Smalltalk vertraut geworden. Wir haben uns in unserem Life Trust Haus gut eingelebt, und mögen das Leben mit Hund, Katze und allem Getier was hier rumläuft inzwischen. Die Kinder können sich gut im Englischen verständigen und haben keine Hemmungen mit den lokalen Kindern Kontakt aufzunehmen. Außerdem lieben wir das Office mit dem kompletten Life Trust Team. Im letzten Jahr sind wir als Team näher zusammengewachsen, kennen uns besser mit allen Stärken und Schwächen und sind dankbar, Leben und Arbeit miteinander teilen zu dürfen.

In der neuen Life Trust Schule Waya ist im letzten Jahr einiges passiert. Was über Jahre geplant und vorbereitet wurde wird jetzt Wirklichkeit. Wir sind sehr dankbar, dieses Wunder mitzuerleben und begleiten zu dürfen. Ein besonderes Ereignis war die offizielle Eröffnung der Schule durch den „Permanent Secretary“ (Vertreter des Präsidenten) der Zentralprovinz am 21. Juni 2018.

Ein Highlight des Jahres im Juli war für uns natürlich das 20-Jährige Jubiläum von Life Trust. Hierzu wurden das Gründerehepaar Hartmann, der Präses des Mülheimer Verbands Ekkehart Vetter sowie unser Chef Dieter Stiefelhagen eingeladen. Wir haben die Gemeinschaft mit allen sehr genossen. Besonders schön waren die Anekdoten von Traugott und Christel Hartmann über ihre Zeit in Sambia und den Anfängen von Life Trust. Der Höhepunkt der Woche war die glanzvolle Jubiläumsfeier mit dem Bürgermeister von Kabwe und 150 geladenen Gästen aus Gesellschaft und Wirtschaft.

Der August läutet im Life Trust Kalender immer einen Wechsel ein. Wir haben uns von den alten „Kurzis“ verabschiedet, und durften nach einer kleinen Sommerpause unsere neuen fünf IJFDler begrüßen. Mit denen sind wir direkt am ersten Wochenende für ein Einführungsseminar auf eine kleine Farm außerhalb Kabwes gefahren. Es ist für uns sehr schön, in diesem Jahr direkt mit dem neuen Team zu starten.

Der September war von der Einarbeitung und dem Kennenlernen der Kurzzeitlern geprägt. Außerdem sind wir mit einigen neuen Bauprojekten gestartet. Wir werden fünf neue Klassenräume sowie einen neuen Toilettentrakt mit 18 Toiletten bauen.

Was wir uns für das kommende Jahr in Sambia wünschen und was auch gleichzeitig unsere Gebetsanliegen sind:

  • Wir wünschen uns mehr Kontakt zu den Einheimischen.
  • Gute und tiefe Beziehungen zu den Kurzzeitlern.
  • Dass die Mittel für die Finanzierung der Bauprojekte rechtzeitig freigesetzt werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle besonders für eure finanzielle Unterstützung, das Vertrauen in unsere Arbeit und für eure Gebete seit letztem Oktober!!

Herzlichst eure Attas

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dear friends,

how the time flies. Our first year in Zambia is over and we can look back on an eventful and blessed year.

Exactly one year ago our adventure „Zambia“ started. We had many expectations, hopes and fears. At first everything was strange: the house we live in, the neighborhood, the language, the Zambian culture, the life with pets, the life with the short-term volunteers as well as long-time staff and the Zambian employees.

But in the meantime many things have become normal. We do not drive so often in oncoming traffic. The language Bemba has become familiar to us in the small talk. We settled in well in our Life Trust house, and like the life with dog, cat and everything that goes around here meanwhile. The children can communicate well in English and have no hesitation in contacting the local children. We also love the office with the complete Life Trust Team. Last year, as a team, we grew closer together, know each other better with all the strengths and weaknesses and are grateful to share life and work.

In the new Life Trust School Waya, a lot has happened in the last year. What has been planned and prepared for years is now becoming reality. We are very grateful to witness and accompany this miracle. A special event was the official opening of the school by the „Permanent Secretary“ of the Central Province on 21 June 2018.

A highlight of the year in July was of course the 20th anniversary of Life Trust. For this purpose, the founding couple Hartmann, the chairman of our church association Ekkehart Vetter and our boss Dieter Stiefelhagen were invited. We really enjoyed the community with everyone. Especially nice were the anecdotes of Traugott and Christel Hartmann about their time in Zambia and the beginnings of Life Trust. The highlight of the week was the glittering anniversary celebration with the mayor of Kabwe and 150 invited guests from society and business.

August always rings in the Life Trust Calendar a change. We said goodbye to the old volunteers and were allowed to welcome our new five volunteers after a short summer break. With them, we drove directly on the first weekend for an introductory seminar on a small farm outside Kabwe. It is very nice for us to start directly with the new team this year.

September was characterized by the training and getting to know the short-term staff. In addition, we started with some new construction projects. We will build five new classrooms and a new toilet block with 18 toilets.

What we want for the coming year in Zambia and what are also our prayer requests:

  • We want more contact with the locals.
  • Good and deep relationships with the short-term volunteers.
  • That the funds for the financing of the construction projects be released in time.

We especially want to thank you for your financial support, the trust in our work and for your prayers since last October !!

Until our next blog yours

Attas

2 Kommentare zu „Wir haben`s geschafft! 1 Jahr Sambia // It`s a wrap! Our 1st year in Zambia“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s