Untersützung // Support

Unser Dienst als Missionare des Mülheimer Verbandes beim Aidswaisen- und Schulprojekt BOCCS wird nur durch Spenden ermöglicht. Aus diesem Grund suchen wir Freunde, Gemeinden und Einzelpersonen, die uns finanziell unterstützen, damit unsere missionarische Arbeit in Sambia finanziert werden kann.

Wenn du uns mit einer Einzelspende oder mit einer monatlichen Spende dabei helfen möchtest, dann kannst du das unter der Verwendung folgender Kontodaten tun:

Empfänger: Mülheimer Verband

Bank: Spar- und Kreditbank Evangelisch-Freikirchl. Gemeinden eG (SKB)

IBAN: DE90 5009 2100 0001 6208 00

BIC: GENODE51BH2

Verwendungszweck:

  1. Zeile: „Spende Sambia allgemein“ plus „Attarzadeh“
  2. Zeile: Name,Straße, PLZ und Wohnort des Spenders

—————————

Wer etwas detaillierter wissen möchte, warum unsere Arbeit abhängig von Spenden ist, der kann dies in den folgenden Zeilen nachlesen:

Während wir in Sambia für Life Trust arbeiten, sind wir beim Mülheimer Verband in Deutschland angestellt und bekommen daher ein monatliches Gehalt. Somit zahlen wir auch als Missionare, genau wie Angestellte in Deutschland, die üblichen Renten-, Sozial- und Krankenversicherungsbeiträge und sind somit finanziell für die Zukunft abgesichert, was wichtig ist und wofür wir sehr dankbar sind.

Unser Gehalt wird aus zwei Quellen finanziert: Zum einen aus den regelmäßigen Spenden, die wir von persönlichen Unterstützern erhalten und zum anderen aus dem allgemeinen BOCCS-Etat, den der MV monatlich für die Arbeit in Sambia zur Verfügung stellt. Die folgende Abbildung veranschaulicht dies:Gehalt

Es können vereinfacht zwei Fälle eintreten. Im 1. Fall ist der Anteil der Spenden am gesamten Gehalt deutlich geringer als der Anteil, den der MV aufbringt. Somit wird ein nennenswerter Teil des allgemeinen BOCCS-Etats für unsere Gehälter verwendet. Im 2. Fall machen die persönlichen Spenden einen größeren Anteil unseres Einkommens aus, sodass der finanzielle Spielraum für die Arbeit in Sambia vor Ort deutlich größer ist. Genau das wünschen wir uns!

Außerdem muss man berücksichtigen, dass der vom MV zur Verfügung gestellte BOCCS-Etat letztlich auch aus Spendengeldern besteht. Je mehr wir also durch persönliche Unterstützern getragen werden, desto stärker wird der BOCCS-Etat entlastet.

Wenn ihr euch vor diesem Hintergrund vorstellen könnt, uns in Zukunft mit einem regelmäßigen Betrag zu unterstützen, würden wir uns sehr freuen!